Blog schliessen

Pack das Konfetti aus, Frau Chefin ist jetzt 2 Jahre alt!

Pack das Konfetti aus, denn es wird gefeiert! Frau Chefin hat ihren zweiten Bloggeburtstag. Wirf mit mir einen Blick hinter die Kulissen, sieh dir Daten und Fakten an, lass Vergangenes Revue passieren und erhalte einen Einblick auf die Pläne für die Zukunft.

Es ist sowas von verrückt, dass es Frau Chefin schon zwei Jahre gibt. Zum Einen, weil die Zeit wahnsinnig schnell vergangen ist, zum Anderen, da viele Blogger schon vorher die Flinte ins Korn werfen. Leider habe ich in diesen zwei Jahren viele andere Blogger kommen, aber auch wieder gehen sehen. Ein bisschen verstehen kann ich das auch, da nun mal die Mitmenschen in der Regel Bloggen als Hobby sehen, man wirklich einen langen Atem braucht, bis man damit auch Geld verdient (sofern das eines der Ziele ist) und ja, es fällt oft nicht leicht, regelmäßig neue Artikel zu schreiben.

Jetzt ist ein weiteres Jahr vorbei und du bist hier. Du schaust regelmäßig vorbei, kommentierst, diskutierst, schreibst mir Mails und nimmst an meinen Aktionen teil. Das ist so verdammt cool!

Deshalb sage ich dir und euch an dieser Stelle auch dieses Jahr wieder: Vielen, vielen Dank, dass du und ihr da seid!

Highlights 2017

Toll ist, dass auch dieses Jahr die Zahlen stets gestiegen sind. An dieser Stelle möchte ich auch noch schnell eines loswerden: Qualität geht bei mir immer vor Quantität. Zu Beginn waren mir die Zahlen ziemlich egal, mittlerweile sind sie enorm wichtig geworden. Der Grund ist folgender: Zum Einen sagen mir Zahlen ganz klar, ob der Blog wächst, zum Anderen entscheiden die Aufrufe und Follower darüber, ob Frau Chefin für Kooperationen interessant ist. Unternehmen fragen danach.

Besonders gefreut habe ich mich über die vielen Kooperationen und Portraits, die ich auf Frau Chefin hatte. Es ist toll, dass so viele Menschen mir dieses Vertrauen schenken und in diesem Blog eine Plattform für ihr Marketing gefunden haben. Ich hoffe sehr, dass es in 2018 noch mehr solcher schönen Zusammenkünfte geben wird!

Ein tolles Highlight – bzw. gleich mehrere – hatte ich über das Jahr verteilt. Immer dann, wenn einer von den richtig großen Blogs auf Frau Chefin einen Kommentar hinterlassen hat. Darauf war und bin ich wirklich sehr stolz!

Was ich auch wahnsinnig toll finde, ist, dass ich dieses Jahr einige „Fans“ kennenlernen durfte und sich auch einige Kooperationen entwickelt haben. Zugegeben, zu einem persönlichen Treffen ist es zwar noch mit keiner gekommen, aber Skype ist schon mal ein Anfang 😉

Was ich dieses Jahr gelernt habe

Leider ist es mir hin und wieder passiert, dass ich den Fokus ein wenig verloren habe. Ich habe ständig in die Statistiken geschaut und plötzlich angefangen, nur noch nach Aufrufen zu schauen. Damit das nicht irgendwann aus dem Ruder läuft, habe ich in den vergangenen Monaten auf Facebook gefragt, wobei du genau Hilfe möchtest, um dir noch gezielter Antworten auf deine Fragen geben zu können.

Als das Löwenkind im August auf die Welt kam, habe ich eine Sache gelernt: Ich muss mir Auszeiten gönnen. Vorgebeugt habe ich mit vier ganz tollen Artikeln von Gastautorinnen. Aber auch als das Löwenkind da war, habe ich gemerkt, dass ich hier und da kürzer treten muss und auch mal Blog Blog sein lasse. Die Überraschung dabei war, dass zwar die Statistiken in allen Belangen zurück gegangen, aber nicht total eingebrochen sind. Ich gebe zu, das war extrem beruhigend 😀

Ich habe 2017 auch mehrfach versucht, Frau-Chefin-Frühstückstreffen zu veranstalten. Ehrlich gesagt, mit recht wenig Erfolg, weshalb ich davon wieder abgekommen bin. Ich denke zwar nach wie vor, dass der Bedarf da ist, aber eine regionale Bindung eher ungünstig ist. Deshalb denke ich für 2018 darüber nach, virtuelle Treffen zu veranstalten – was übrigens auch mit Kind deutlich einfacher umzusetzen ist.

Was ich auch gelernt habe: Ich muss und kann nicht alles selbst machen. Ich meine jetzt nicht nur vom Können, sondern vor allem von der Zeit. Klar kann ich mich durch WordPress wurschteln, mir ein schickes Design überlegen und auch an meiner Marke arbeiten, aber das sind wahnsinnig große und viele Baustellen – neben allem anderen.

Irgendwann kam der Punkt, da war ich kurz vorm Durchdrehen und dachte nur „Ich muss da jetzt sofort etwas ändern!“. Und das habe ich für 2018 auch schon in die Wege geleitet. In Zukunft unterstützt mit Manuela bei meinen Design-Wehwehchen, Theresa feilt mit mir an meiner Marke und Corina darf meine WordPress-Verzweiflungen ausbügeln. Macht euch auf etwas gefasst 😀

Meine Ziele für 2018

Ich habe da so eine Sache im Kopf: Ich würde wahnsinnig gerne mal zu einer Veranstaltung als „Speakerin“ eingeladen werden. Nicht, dass ich da unbedingt einen Vortrag halten muss, ich stelle mir eher ein nettes Interview bzw. Gespräch vor. Das würde mich sehr freuen, wenn das mal klappen würde. Solltest du mir einen Tipp haben, nur her damit!

BloggeburtstagAnsonsten wünsche ich mir natürlich, dass Frau Chefin weiterhin wächst, tolle Kooperationen zustande kommen, ich noch mehr Frauen portraitieren darf, meine Followerzahlen steigen (Statistik und so).

Mein Ziel, 2017 ein eBook zu veröffentlichen, ist leider gescheitert. Dieser Traum ist aber auf meine Liste für 2018 gewandert. Ich hoffe, dass ich das gebacken bekomme. Auch mein Vorhaben, mehr Gastartikel zu schreiben, habe ich leider nicht geschafft und damit auf 2018 verschoben.

Mein ganz großes Ziel für 2018 ist es, vom Blog leben zu können und dafür habe ich mir so einiges vorgenommen. Um diesem Traum ein Stück näher zu kommen, werde ich meine „Elternzeit“ vor allem damit verbringen, vom Homeoffice aus an diesem Traum zu arbeiten und dabei für das Löwenkind da zu sein.

Außerdem soll im Frühjahr der Blog ein neues Kleid bekommen. Daran arbeite ich seit gefühlten Monaten. Ich möchte dir Frau Chefin noch attraktiver machen. Das Design wird sich noch etwas verändern und viele andere Dinge auch. Aber die verrate ich erst nach und nach. Soll ja spannend bleiben 😉

 

Für die Zahlenfreaks unter euch, gibt’s jetzt zum Abschluss noch einen Blick auf die Statistiken. Die Statistiken von 2016 findest du hier.

Leser

Anzahl der Seitenaufrufe 2017: Mehr als 21.000 Seitenaufrufe hatte Frau Chefin im Jahr 2016. Dieses Jahr konnte ich das nochmal deutlich steigern und habe mehr als 51.000 Seitenaufrufe erzielt – also mehr als das Doppelte! Eine Zahl, die für mich schon toll ist, aber noch ausgebaut werden kann 😉

Anzahl der Seitenaufrufe durchschnittlich pro Monat: 2016 lag der Jahresdurchschnitt nur bei etwas mehr als 1750 Aufrufen. Dieses Jahr hatte ich im Schnitt 4260 Seitenaufrufe pro Monat, wobei die zweite Jahreshälfte deutlich stärker war und es eine deutliche Tendenz nach oben gibt.

Follower insgesamt: Insgesamt folgen über 5500 Menschen Frau Chefin über verschiedene soziale Kanäle und per Newsletter-Abonnement. Das sind 2000 mehr als im vorherigen Jahr und somit ein Anstieg von 63%.

Woher die meisten Leser kommen: Da ich auf deutsch schreibe, kommen die meisten Leser natürlich aus Deutschland. Platz 1 und 2 belegen weiterhin Berlin, gefolgt von Hamburg.

Anzahl weibliche und männliche Leser: Was mich überraschte: Auch wenn der Blog für Frauen ist und sie 78,5% der Leser ausmachen, gibt es doch 21,5% Männer, die regelmäßig vorbeischauen.

Altersgruppe mit den meisten Lesern: Die meisten Leser sind 25 – 34 Jahre alt. 

Woher meine Leser kommen: Facebook, Twitter, Pinterest, Instagram, Newsletter und natürlich direkt auf Frau Chefin. Den meisten Traffic bekomme ich über Facebook, gefolgt von Pinterest.

Artikel

Veröffentlichte Artikel: 2017 habe ich 74 Artikel auf Frau Chefin veröffentlicht. Zum Vergleich: 2016 waren es 54 Artikel. Das hat mich selbst überrascht. Mir persönlich kam es gar nicht so viel vor 😀 Inzwischen sind 128 Artikel auf Frau Chefin online.

Kommentare insgesamt: Insgesamt wurden 607 Kommentare auf Frau Chefin geschrieben. Das freut mich riesig! Letztes Jahr waren es noch 169. Das ist ein Anstieg von knapp 28%.

Der beliebteste Artikel: 2017 gab es einen Wechseln an der Spitze: Wie ich mit null Euro mein Business gründete – Und du das auch schaffen kannst! wurde von Wohnung mieten als Selbstständige? No way! abgelöst. Scheinbar gibt es da enormen Bedarf…

Die 5 beliebtesten Artikel in 2017:

  1. Wohnung mieten als Selbstständige? No way!

2. Selbstständig und schwanger – so ist es wirklich

3. Wie ich mit null Euro mein Business gründete – Und du das auch schaffen kannst!

4. 5 Bücher, die dein Leben verändern werden

5. Warum und wann du Social-Media-Accounts löschen solltest

Die 3 unbeliebtesten Artikel in 2017:

1. Zerstört meine Namensänderung meine Marke?

2. Was die Weihnachtsgans mit deinem Job zu tun hat

3. Was Ostereiersuche mit Akquise zu tun hat

Natürlich ist es immer sehr schade, wenn ich merke, dass dir ein neuer Artikel nicht so gefällt (wie er mir gefällt). Aber auch aus solchen „Fehlern“ kann ich lernen.

Zeit, die ich pro Artikel investiere: Es gibt Artikel, die einfach so aus meinem Kopf poltern, andere wiederum brauchen etwas länger. Im Schnitt benötige ich für einen Artikel 1 – 4 Stunden. Das war 2016 so und hat sich 2017 auch nicht geändert.

Mein Traum ist es, irgendwann von diesem Blog leben zu können und an diesem arbeite ich jeden Tag. Mein Antrieb bist du, als Leserin, Kommentatorin, Besucherin und Gesprächspartnerin – und das ist mir 1000 Mal wichtiger als jede Statistik!

About the author
Hallo, ich bin Isabelle! Bloggerin, Unternehmerin, Mama und der kreative Kopf hinter Frau Chefin. Vor mehr als zwölf Jahren habe ich angefangen, mich intensiv mit dem Thema „Zeitmanagement“ zu beschäftigen und tüftelte daraufhin meine eigene Form der Zeitplanung aus: die Frau-Chefin-Methode. Heute unterstütze ich selbstständige Frauen dabei, ihre Zeit mit Leichtigkeit zu planen, ihre Produktivität anzukurbeln und ihren Alltag so zu strukturieren, dass sie ihre Zeit optimal nutzen können.

5 Kommentare

  1. Liebe Isabelle, GRATULATION zum Jubiläum – du machst ganz tolle und wichtige Arbeit!! Blogs wie deine braucht die Welt! Mit Witz, Ironie und Fokus sprichst du wichtige Themen an und informierst und inspirierst selbstständige Powerfrauen!
    Und ich freue mich, dich dabei unterstützen zu dürfen, noch mehr abheben zu dürfen….die Fliegerbrille hast du ja schon aufgesetzt 😉

    Auf ein geniales 2018!!

    Theresa

    1. Liebe Theresa,

      ich kann es kaum erwarten! Und vielen Dank für die Blumen 🙂
      Ich sage nur: Fliegerbrille auf und ab geht die Luzie!

      2018 wird genial. Ich hab das irgendwie im Gefühl 😀

      Isabelle

  2. Du hast wirklich einen wundervollen Blog, den ich sehr gerne lese und mich von dir auch inspirieren lasse. Auch bei mir stand das EBook auf der 2017 Liste und ich habe es auf 2018 vertagt. Man will es ja doch nahezu perfekt machen und es soll zu 100 % zu einem passen.
    Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg und ich werde mich wegen einem Portrait bei dir noch melden. Aber erst muss ich die Fragen beantworten 😉

    Viele liebe Grüße aus Bergkirchen bei München,

    Cassie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.