fbpx
No-Gos im Video

No-Gos im Video: 3 Dinge, die du auf keinen Fall in deinen Videos sagen solltest (+ Bonustipp)

Als Selbstständige und Unternehmerin gibt es so ganz grundsätzlich ein paar Gepflogenheiten, die Ernsthaftigkeit ausstrahlen. Zum Beispiel Professionalität, Zuverlässigkeit sowie ein ansprechendes äußeres Auftreten. Dennoch sehe ich im beruflichen Umfeld immer wieder Videos, bei denen mir alle Haare zu Berge stehen und Dinge gesagt werden, die einfach komplett fehl am Platz sind. Welche 3 Dinge du auf keinen Fall in deinen Videos sagen solltest und was absolute No-Gos im Video sind, schauen wir uns jetzt genauer an.

Bevor hier geschimpft wird, müssen wir erstmal ein paar Grundlagen klären:

Deine Ansprache in deinen Videos sollte selbstverständlich zu deiner Zielgruppe passen. Wenn du zum Beispiel werdende Mütter ansprichst, sprichst du anders, als wenn deine Zielgruppe Unternehmensvorstände sind, oder Teenager mit Lernproblemen.

Genauso wie die Ansprache zur Zielgruppe passen sollte, sollte natürlich auch der Video-Look und somit dein Videoauftritt stimmig sein. Schreibst du „Du“ auf deiner Website, bleibe dabei auch in deinen Videos. Siezt du deine Websitebesucher, solltest du auch in deinen Videos beim Sie bleiben.

(Wenn du als Influencerin oder Bloggerin hier bist, frage ich mich gerade nicht nur, wie du hier gelandet bist, sondern ist auch das Video nichts für dich. Du gehörst schlichtweg nicht zu meiner Zielgruppe. 😉 )

Und nicht nur das: Auch das, was du in deinen Videos machst, sollte zu deiner Zielgruppe passen und zu den Personen, die du ansprichst. Stichwort: Nervöses Kichern. No!

Deshalb werfen wir in diesem Video mal einen Blick auf 3 Dinge, die du auf keinen Fall in deinen Videos sagen und welche No-Gos du in deinen Videos unbedingt vermeiden solltest:

Mehr dazu, worauf du unbedingt in deinen Videos achten solltest, kannst du hier nachlesen:

5 Tipps, die sofort deine Videoaufnahme verbessern

3 Tipps für deine ersten Videos, die du sofort umsetzen kannst

5 einfache Ideen für einen schönen Video-Hintergrund

Machst du diese Fehler bei deinen Videos?

Video erstellen für Einsteigerinnen: Die 5 wichtigsten Punkte, die du beachten solltest

Schreib doch mal: Was sind für dich absolute No-Gos im Video, was nervt dich immer wieder oder findest du total fehl am Platz?

Hole dir jetzt deinen KOSTENLOSEN Spickzettel mit 101 Video-Ideen für dein Business!

About the author
Hallo, ich bin Isabelle! Ich zeige dir als Selbstständige, wie du richtig gute Videos von dir selber machen kannst, damit selbstbewusst im Internet sichtbar wirst und die Kunden gewinnst, die zu dir passen. Seit mehr als zehn Jahren arbeite ich als Audio- und Videotechnikerin. Auf Frau Chefin teile ich mit dir meine besten Strategien, damit du Videos erstellst, die von dir überzeugen – auch als Einsteigerin. Denn ich finde: Wer so viel Arbeit in sein Business reinsteckt, wie du, sollte endlich richtig gesehen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.