fbpx
Corporate Identity in Videos Branding

Corporate Identity in deinen Videos: 5 Tipps für gutes Videodesign

Eine Corporate Identity ist wichtig für dein Unternehmen, damit du nachhaltig Eindruck hinterlässt und dich optisch vom Markt abhebst. Wie du deine Corporate Identity in deine Videos verpackst, warum all das keine Zauberei ist und wie du ganz nebenbei ein gutes Kanaldesign aufbaust, erfährst du hier.

Ich gebe es zu, ich habe einen Farbentick. Bevor ich überhaupt den Namen oder sonst etwas für meine Selbstständigkeit wusste, war es für mich enorm wichtig, meine „Firmenfarben“ festzulegen. So mit Farbcode und allem drum und dran. Und natürlich das Logo. Vielleicht ist das bei Frauen (oder bei mir) genetisch veranlagt?

Nicht ganz ohne Grund hatte ich jedoch bereits vor meiner Anmeldung zur Freiberuflerin Farben, Logo, Schrift und Name festgelegt. Ein einheitliches Erscheinungsbild – auch Corporate Identity genannt – ist nicht nur mir wichtig, sondern strahlt auch nach außen eine gewisse Ernsthaftigkeit aus.

In meinem Fall als Einzelperson könnte man sagen, dass die Corporate Identity meiner freiberuflichen Tätigkeit zugleich auch meinen Auftritt als Person unterstreicht: Sowohl die optische Erscheinung als auch die Persönlichkeit tragen zum Gesamtbild bei, welche Kunden und Auftraggeber erkennen und schätzen.

Was in all dem Rummel in der Selbstständigkeit im Laufe der Zeit immer mal wieder ein bisschen in den Hintergrund rückt, ist, die eigene Corporate Identity auch in den eigenen Social-Media-Kanälen konsequent fortzuführen. Schließlich sind sie ein Großteil deines Erscheinungsbildes.

In Videos kannst du dich als Mensch ganz persönlich zeigen. Umso wichtiger ist es, deine Corporate Identity in deinen Videos einzubringen. Wie das geht, schauen wir uns jetzt mal etwas genauer an.

Warum du überhaupt eine Corporate Identity für deine Videos brauchst…

…ist ganz klar der Wiedererkennungswert. Menschen bringen dein Gesicht, nach mehrmaligem Sehen automatisch mit deinem Design in Verbindung. Manchmal bleibt eine auffällige Firmenfarbe bei Kunden oder auch Fans hängen, manchmal ist es die Schriftart, ein bestimmtes Bild – oder im Falle von Videos das Design deiner Videos, das sich immer wieder wiederholt, ohne langweilig zu sein.

Darüber hinaus macht gutes Design bei Videos nicht nur den Zuschauern mehr Spaß und sie bleiben „bei dir hängen“, sondern du heimst damit auch einen ganz großen Bonus ein: Du wirkst professionell. Durch deine Corporate Identity in deinen Videos strahlst du Selbstbewusstsein, Zielstrebigkeit und Vertrauen aus. Abgesehen davon, dass du eine gewisse Ernsthaftigkeit, im Sinne von „ich mache das hier nicht nur zum Spaß, sondern als Business“ vermittelst.

All das hinterlässt bei deinen Kunden bzw. potenziellen Kunden einen „aufgeräumten“, geordneten und strukturierten Eindruck, was ihnen wiederum ein gutes Gefühl gibt, mit dir zusammenarbeiten zu wollen.

Tipp 1: Gutes Kanaldesign fängt bei deinen Thumbnails an

Das Erste, was man von deinen Videos in der Regel sieht, sind die Vorschaubilder, auch Thumbnails genannt. Das kennst du vor allem von YouTube. Aber auch auf deiner Webseite und auf anderen Social-Media-Kanälen wird vor dem Abspielen eines Videos ein Standbild angezeigt, weshalb du dort besonders punkten solltest.

Kreise, Pfeile und einfach nur Farbe kann jeder. Warum machst du in deinen Thumbnails nicht etwas, was optisch auffällt und dich und deine Corporate Identity wiederspiegelt? Ein schönes Beispiel dafür liefert AlexiBexi auf seinem YouTube-Kanal:

Corporate Identity Videos

Oder auch Susann Surber von Bewusstes Liebesleben:

Corporate Identity Videos

Tipp 2: Corporate Identity bei deinem Intro und Outro

Der nächste Hingucker, der einem bei deinen Videos begegnet, ist das Intro zu Beginn und das Outro am Schluss deines Videos. Sie geben deinem Video einen Rahmen und machen deutlich, von wem das Video ist. Bei deinem Intro und Outro sorgt neben der optischen Gestaltung auch die akustische Gestaltung für Wiedererkennung.

Ich habe mich bei meinem Intro und Outro für ein schlichtes Design entschieden, das hauptsächlich aus dem Frau-Chefin-Logo besteht und das Ganze mit einer „coolen Mukke“ versehen, wie ich finde 😉 Hier findest du ein Beispiel:

Tipp 3: Schnitt und Stil

Ein Bereich, der gerne vergessen wird bei der Corporate Identity bei Videos, sind Schnitt und Stil deiner Videos. Sprich, in der Art und Weise, wie du ein Video schneidest – und diese immer wieder anwendest – entwickelst du deinen eigenen Stil. Dazu gehört auch die Farbgebung deiner Videos und die Art, wie du filmst. Also zum Beispiel in knalligen Farben in Nahaufnahme.

Ein gutes Beispiel eines auffälligen Stils ist KickThePj:

corporate identity videos

Tipp 4: Dein Logo

Eine ganz einfache Möglichkeit, deine Marke in deine Videos zu integrieren, ist, dein Logo in einer Ecke deines Videos zu platzieren. Das kennst du zum Beispiel aus dem Fernsehen mit der Senderfliege. Bei Frau Chefin sieht das so aus:

Tipp 5: Drehort, Deko und Outfit

Was auch in Sachen Wiedererkennung und Corporate Identity deiner Videos nicht zu vergessen ist, ist der Drehort und das dortige Ambiente, sprich, die Deko, die sich um dich herum befindet. Dort könntest du in kleinen Details deine Firmenfarbe einbringen, deine Werte in Deko zeigen, oder auch Symbole, die zu deinem Unternehmen gehören, integrieren.

Was auch ein kleines Gimmick in Sachen Wiedererkennung ist, ist dein Outfit. Auch da kannst du entweder einen bestimmten Stil repräsentieren, für den du stehst (in meinem Fall die Lederjacke), oder auch deine Firmenfarbe aufgreifen.

Ich habe das in einem Frau-Chefin-Video so gelöst:

Jetzt weißt du, wie du deine Corporate Identity in deinen Videos ohne viel Aufwand zeigen kannst und für einen Wiedererkennungswert sorgst. Hast du noch Fragen zum Thema? Wie gestaltest du deine Videos? Was gefällt dir besonders gut?

Merken

Videos mit Wumms
About the author
Hallo, ich bin Isabelle! Ich zeige dir als Selbstständige, wie du richtig gute Videos von dir selber machen kannst, damit selbstbewusst im Internet sichtbar wirst und die Kunden gewinnst, die zu dir passen. Seit mehr als zehn Jahren arbeite ich als Audio- und Videotechnikerin. Auf Frau Chefin teile ich mit dir meine besten Strategien, damit du Videos erstellst, die von dir überzeugen – auch als Einsteigerin. Denn Selbstständigkeit ist ein Abenteuer. Und du die Heldin darin!

2 Kommentare

  1. Hallo Anne,

    die Fräulein i. Seite ist zur Zeit im Umbau. Leider funktioniert das nicht korrekt, wie gedacht. Vielen Dank für deinen Hinweis! Der Inhalt ist – wie du schon richtig gesagt hast – nicht zu vernachlässigen.

    Viele Grüße
    Isabelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.