Alltag als Selbstständige

Die 8 Werte meiner Selbstständigkeit – und was sie für dich bedeuten

Ich bin mir sicher, auch dir ist der Begriff „Unternehmenswerte“ schonmal über den Weg gelaufen. Doch hast du dich damit richtig beschäftigt? Brauchst du überhaupt klar definierte Werte? Und was bringt es dir, wenn du sie kennst? Sind sie wirklich so wichtig, wie alle behaupten? Die Antworten darauf – und welche Werte ich für Frau Chefin definiert habe – darüber plaudere ich in diesem Artikel.

Ich habe lange – um genau zu sein knapp drei Jahre – den Punkt „Unternehmenswerte“ komplett ignoriert. Ich las zwar wahnsinnig oft, dass man sowas braucht, aber hey! Angeblich braucht man so viel als Selbstständige, da kommt man einfach nicht mehr hinterher. Oder besser gesagt, ich kam nicht hinterher. So ist das Thema lange Zeit einfach immer wieder von mir beiseite geschoben worden. Bis zu diesem einen Punkt.

An dem es einfach nicht mehr weiter ging.

Ich steckte buchstäblich mit meinem Business fest und wusste nicht mehr so richtig, wohin mit mir und Frau Chefin. Irgendwie hatte ich den Faden verloren – und nie einen Anker besessen, an dem ich mich in einem solchen Moment festklammern konnte. Schlichtweg, weil ich ihn nie definiert habe. Was ist Frau Chefin? Wie soll Frau Chefin wirken? Welche Werte sind mir mit meinem Unternehmen wichtig? Welche möchte ich nach außen transportieren?

Auf diese wahnsinnig wichtigen Fragen hatte ich nach meinem Neustart und nach den Rückschlägen in 2018 einfach keine richtige Antwort. Kurzum, wenn ich auf das Thema angesprochen wurde, wurde es mir heiß und ich fing an drumherum zu drucksen.

Werte Selbstständigkeit

Da mir all das wahnsinnig aufs Gemüt schlug, mich das Thema wahnsinnig beschäftigte – und ich vor allem in Zukunft einen Anker haben wollte, der mich tagtäglich und in jeder schwachen Sekunde daran erinnert, was meine Werte und Prinzipien sind, setzte ich mich also hin und grübelte zum allerersten Mal in über vier Jahren Selbstständigkeit über das Thema Unternehmenswerte. Herausgekommen sind für mich acht Werte, die für mich die Säulen meiner Selbstständigkeit definieren.

Die 8 Unternehmenswerte von Frau Chefin

#1 Persönlichkeit / Natürlichkeit

Eines meiner wichtigsten Anliegen ist es, dir auf Frau Chefin und allen Social-Media-Kanälen zu zeigen, wer und wie ich wirklich bin. Ich möchte für dich authentisch, nahbar und greifbar sein. Meine komplette Persönlichkeit in allen Facetten zeigen zu dürfen und zu können – ohne mich für das Internet verstellen zu müssen. Ich möchte natürlich, echt für dich sein.

Diese Natürlichkeit spiegelt sich u.a. auch in der Farbe „Grün“ wieder, die nicht nur für Natur steht, sondern nebenbei auch noch meine Lieblingsfarbe ist.

#2 Ehrlichkeit

Mindestens genauso wichtig, wie es mir ist, ich selbst zu bleiben, ist es auch, immer ehrlich zu dir zu sein. Ich lüge nicht herum, nur weil es vielleicht besser für mein Image wäre… Ich schreibe nicht nur über alle Facetten der Selbstständigkeit, sondern nehme dich auch hautnah mit auf meine Reise durch alle Höhen und Tiefen.

Auf Frau Chefin verschönere ich nichts. Ich spreche ohne mit der Wimper zu zucken Themen an, über die man angeblich nicht redet und schreibe über Dinge, über die sonst keiner schreibt. Ich decke Missstände auf, aber sorge auch für die notwendige Portion Erfolgserlebnisse und Aha-Momente.

#3 Leidenschaft

Ich brenne für meine Selbstständigkeit und diese Leidenschaft möchte ich dir in allen meinen Artikeln und Posts zeigen. Ich möchte dich für die Selbstständigkeit begeistern und dir dabei helfen, deine Leidenschaft zu entdecken und ausleben zu können.

#4 Hilfsbereitschaft

Frau Chefin gäbe es mit Sicherheit nicht, wenn ich nicht so ein ausgeprägtes Helfersyndrom hätte 😉 Meine ganze Energie mit Frau Chefin hat ein großes Ziel: Dir zu helfen und dich bei deiner Selbstständigkeit zu unterstützen. Deshalb wird bei mir Hilfsbereitschaft nicht nur groß geschrieben, sondern ist mir auch die Facebook-Gruppe sehr wichtig.

#5 Andersartigkeit

Frau Chefin ist anders. Hier findest du keinen Einheitsbrei, tausend Mal wiedergekäute Themen und reißerische Artikelüberschriften, die nichts mehr sind als heiße Luft. Hier findest du echte Augenöffner, echte Erfahrungen, wahre Erlebnisse, knackige Tipps und ganz viel Stoff, um über dich, deine Persönlichkeit und deine Selbstständigkeit nachzudenken

Meine Artikel sind nicht für SEO oder Google geschrieben, sondern für Kopf und Herz – für dich. Ich möchte mit meinen Beiträgen in deinen Kopf vordringen, dich zum Nachdenken, Überdenken und Neudenken anregen. Und ich möchte dein Herz ansprechen, dich emotional dort abholen, wo du stehst, dich bewegen und immer wieder dazu anregen, auf dein Herz zu hören. Denn: Ich schreibe von Herzen für Herzen.

Was außerdem auf Frau Chefin anders ist, ist der Look. Kein Business-Outfit, sondern Lederjacke. Kein Rosa, kein Konfetti, keine Einhörner. Dafür rotzige, freche Sprache und die Fliegerbrille als Symbol, dass du alles erreichen kannst.

#6 Erfolg

Ohne Erfolg wäre meine Selbstständigkeit irgendwie nicht das Gelbe vom Ei. Klar, dass mir Erfolg als Unternehmenswert wichtig ist. Ich möchte nicht nur dir auf deinem Weg zum Erfolg unter die Arme greifen, sondern dabei auch erfolgreich sein.

#7 Unabhängigkeit

Mir ist es wahnsinnig wichtig, unabhängig zu sein und dann arbeiten zu können, wenn es mein Alltag zulässt. Frau Chefin ist die perfekte Basis dafür: Ich kann arbeiten wann und wo ich möchte – solange ich eine Internetverbindung habe. Diese Unabhängigkeit weiß ich sehr zu schätzen.

Was du davon hast? Frau Chefin ist ein reines Onlineangebot. Sprich, egal wo du dich auf der Welt befindest, du kannst jederzeit Kontakt mit mir aufnehmen 🙂

#8 Familienfreundlichkeit

Der achte Unternehmenswert ist für mich persönlich wichtig und hat für dich erstmal keinen weiteren Nutzen. Ein Onlinebusiness ist für mich tatsächlich die einzig funktionierende Möglichkeit, wirkliche Vereinbarkeit leben zu können – ohne gewaltige Abstriche machen zu müssen, oder einen wahnsinnig hohen organisatorischen Aufwand zu haben.

Was sich für mich geändert hat, seitdem ich Unternehmenswerte für meine Selbstständigkeit definiert habe?

Mehr als ich zu Beginn dachte. Es fällt mir leichter, Blogartikel zu schreiben, weil ich mich darin immer wieder an meine Hauptwerte erinnere. Mein Social-Media-Auftritt ist runder geworden, weil mir meine „Ziele“ klarer sind. Ich fühle mich tatsächlich wohler mit Frau Chefin, weil ich meine Werte konsequent verfolge.

Und ja, ich stottere und druckse nicht mehr darum herum, wenn ich nach meinen Unternehmenswerten gefragt werde, sondern sprudele sie stolz heraus.

Unternehmenswerte

Darüber hinaus habe ich auch gemerkt, dass – durch die neue Sicherheit udn Klarheit – auch meine Kommunikation anders geworden ist und ich dadurch verstärkt die Frauen anziehe, die meine perfekte Zielperson sind. (Übrigens auch ein ganz wichtiges Thema, das ich lange Zeit komplett ignoriert habe).

Aber…

Im Gegensatz dazu, dass wirklich überall gepredigt wird, dass man sowohl eine klare Zielperson als auch die Unternehmenswerte zu Beginn der Selbstständigkeit definieren soll, vertrete ich eine etwas andere Meinung.

Ja, sie sind wichtig und sie helfen mir jetzt bei meiner Selbstständigkeit. Allerdings bin ich nicht der Ansicht, dass du eine solche Liste von Anfang an unbedingt benötigst. Es gibt so viele Dinge, die am Anfang wichtig sind, dass du überhaupt mal starten kannst (Anmeldung beim Finanzamt, Einarbeitung in Buchhaltung, Steuer, rechtlichen Kram und vieles mehr), dass in meinen Augen dieser Punkt auch noch einige Monate Zeit hat, bis du deine Richtung einigermaßen kennst und erstmal alle Grundlagen für den Start geschaffen hast.

Welche Unternehmenswerte hast du für dich definiert? Hast du überhaupt welche, oder siehst du sie als nicht so wichtig an?

About the author
Hallo, ich bin Isabelle! Ich helfe selbstständigen Frauen, mit ihren Audios und Videos einen starken Onlineauftritt hinzulegen. Seit Oktober 2014 bin ich als Vollzeit-Selbstständige und seit mehr als neun Jahren als Audio- und Videotechnikerin unterwegs. Januar 2016 gründete ich meinen Business-Blog "Frau Chefin". Dort findest du über 150 Artikel zu den Themen Selbstständigkeit, Selbstbewusstsein, Selbstorganisation sowie Audio- und Videotechnik.

3 Kommentare

  1. Hallo Isabelle,

    ich dachte tatsächlich auch erstmal: Jaa… damit kann ich mir ja noch ein wenig Zeit lassen. Aber dann fielen mir während des Lesens doch schon ein paar Dinge ein, die ich „Unternehmenswerte“ nennen würde: Wissenschaftlich fundiertes bzw. „Begründetes Tun“, Stetige Weiterentwicklung (um auch den komplexesten Problemen irgendwann beizukommen), Individuelle Beratung (kein Standardprogramm), Beziehungsebene (diese beziehe ich im Pferd-Mensch-Gespann immer auch mit ein), … Naja – to be continued, würde ich sagen 🙂

    Die Visitenkarten sind übrigens seit 14 Tagen fertig und ein paar wenige bereits im Umlauf 😀

    Liebe Grüße
    Annika

    1. Hallo Annika!

      Woah, herzlichen Glückwunsch! 🙂 Fühlst du dich gut damit, etwas „in der Hand zu haben“, das du unter die Leute bringen kannst?

      Was deine Werte betrifft: Du wirst merken, dass sie mit der Zeit in der Anzahl zunehmen. Außerdem müssen es – wie bei mir – nicht zwangsweise acht sein. Der Möbelschwede hat z.B. auf seiner Webseite weniger aufgelistet. Das wirst du im Laufe deiner Selbstständigkeit nicht nur feststellen, sondern wahrscheinlich auch deine Werte anpassen.

      Viele liebe Grüße und weiterhin viel Erfolg
      Isabelle

      1. Ja, nach und nach kommt einfach eine gewisse Selbstsicherheit – und damit festigt sich dann auch dieses eigene Selbstverständnis „Ich bin jetzt diese Firma.“ Das ist ein ganz nettes Gefühl.. 🙂 Aber ich habe auch gemerkt: Das muss eben erst wachsen.

        Danke und liebe Grüße!
        Annika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.