fbpx
YouTube Kanal erstellen

Wann du einen YouTube Kanal erstellen solltest

In diesem Videos gebe ich dir meine Tipps, wann es sich aus meiner Sicht für dich und dein Business wirklich lohnt einen YouTube Kanal zu erstellen, welche Kriterien dafür ausschlaggebend sind und was du dabei ganz grundlegend beachten solltest.

Irgendwann kommt einfach der Punkt, an dem du dich fragen wirst: Soll ich einen YouTube Kanal erstellen, oder brauche ich das gar nicht? Macht mir das wahnsinnig viel Mehrarbeit und ist dabei der Mehrwert für mich überhaupt hoch genug? Was bringt es mir, wenn ich bei YouTube bin – und vorallem – welche Vorteile habe ich dadurch?

Meine Antwort darauf, gibt’s hier im Video:

Und hier noch ein paar weitere Vorteile, wenn du mit dem Gedanken spielst, einen YouTube Kanal zu erstellen:

#1 Reichweite

Nach wie vor ist YouTube, die zweitgrößte Suchmaschine nach Google. So finden auch Menschen zu dir, die dich noch gar nicht kennen. Wodurch du wiederum deine Reichweite erhöhst.

#2 YouTube als Live-Video-Archiv

Wenn du gerne Live-Videos erstellst, solltest du es nicht dabei belassen, dass dieses Video nach 3 Tagen so gut wie vergessen ist und in die Schublade „olle Kamelle“ rutscht.

Lade doch einfach dein Livevideo herunter, um es auf YouTube mit passendem Titel, Beschreibungstext, Schlagwörtern usw. wieder hochzuladen. So kann es die kommenden Monate und Jahre von allen gut gefunden werden und dich sichtbar machen.

#3 Automatische Untertitel

YouTube erstellt von jedem Video automatisch eine Transkription (d.h. eine Abschrift der gesprochenen Inhalte). Diese solltest du dann unbedingt noch innerhalb von YouTube optimieren, da die automatische Transkription gerne Dinge falsch versteht und der deutschen Sprache nicht so mächtig ist.

Diese optimierte Datei kannst du dann herunterladen und zum Beispiel bei Facebook wieder hochladen, damit deine Videos dort einen Untertitel haben. Ich habe eine gespaltene Meinung zu Untertiteln, die ich mit dir in diesem Video Untertitel teile.

Grundsätzlich ist es aber so, dass Untertitel Hörbehinderten ermöglichen, deine Videos zu konsumieren und auch Suchmaschinen helfen, deine Videoinhalte korrekt zu indizieren und somit auffindbar zu machen.

Wenn du magst, dann schau doch mal auf meinem YouTube Kanal vorbei. Dort findest du alle Videos von Frau-Chefin-TV.

Erzähle doch mal: Hast du bereits einen YouTube Kanal? Ist das etwas für dich? Und wenn ja, wo finden wir dich?

Melde dich jetzt an und hole dir die
KOSTENLOSE CHECKLISTE für deinen Videodreh -
damit deine Videos so gut werden,
wie sie längst sein sollten!

About the author
Hallo, ich bin Isabelle! Ich zeige dir als Selbstständige, wie du richtig gute Videos von dir selber machen kannst, damit selbstbewusst im Internet sichtbar wirst und die Kunden gewinnst, die zu dir passen. Seit mehr als zehn Jahren arbeite ich als Audio- und Videotechnikerin. Auf Frau Chefin teile ich mit dir meine besten Strategien, damit du Videos erstellst, die von dir überzeugen – auch als Einsteigerin. Denn ich finde: Wer so viel Arbeit in sein Business reinsteckt, wie du, sollte endlich richtig gesehen werden.

3 Kommentare

  1. Hallo liebe Isabel, wieder tolle Tipps. Ich habe schon einen Kanal auf YouTube, aber ich komme im Moment nicht dazu etwas neues drauf zu veröffentlichen. Die Videos sind von vor einem Jahr, als ich noch ganz viel Elan hatte und die Pandemie noch frisch war. Inzwischen ist natürlich auch der Elan etwas abgeflaut. Die Märchen Videos sind auch nicht so ganz hundertprozentig das was ich mir vorgestellt hatte. Aber irgendwann werde ich wieder neue machen. Es ist schon erstaunlich, dass man eigentlich ja unendlich viel Zeit hat, und doch keine Zeit. Irgendwie sind die 24 Stunden nicht lang genug ich bräuchte 48.
    Oh mann Isabell, ich wollte doch gerade mein YouTube-Kanal googeln damit ich dir die Daten schicken kann, bzw den Link. Ich finde mich nicht! Das ist ein schlechtes Omen, somit glaube ich, dass ich doch noch ein wenig dran arbeiten muss. Es reicht also nicht einen YouTube-Kanal zu haben, man muss auch gefunden werden!. Liebe Isabell ich werde weiter an meiner Sichtbarkeit arbeiten und ich wünsche dir eine schöne Restwoche
    bis dann die

    Britta aus Bremen
    Die Märchenerzählerin

    1. Liebe Britta,

      Kopf hoch! Um bei Google mit deinen Videos gefunden zu werden, braucht es ein wenig mehr, als „nur“ einen YouTube-Kanal. Da kommen dann Sachen wie Brand-Account, YouTube SEO usw. ins Spiel. Ob es einfach ist? Technisch ja, aber es braucht Ausdauer und Zeit. Manchmal auch ein paar Tricks, Tipps und ein bisschen Glück. Wichtig ist: Dran bleiben! Wenn du Hilfe brauchst, dann schreib mir doch einfach. Ich finde dein Thema so spannend, wäre schade, wenn es „nur“ bei alten Videos bleiben würde 🙂

      Zum Abschluss noch mein Motto: Wenn nicht jetzt, wann dann?

      Liebe Grüße
      Isabelle

  2. Liebe Isabelle,

    ja, wir haben uns für einen Youtube-Kanal entschieden, den wir auch regelmäßig mit neuem Content füttern. Für unsere Kunden ist das eine super Gelegenheit, Eindrücke von den Alpenimmobilien zu bekommen, die wir vermitteln. Aber wir präsentieren nicht nur Imagefilme der Projekte, sondern machen auch Interviews mit Bauträgern, Einrichtungsprofis oder Steuerberatern. Das stellt einen echten Mehrwert dar und zielt nicht nur auf das Verkaufen ab. Darüber hinaus produzieren wir auch Kundenstimmen als Video. Die kommen sehr gut an und sorgen für Vertrauen. Kurz gesagt, für uns ist Youtube ein sehr guter Kanal.

    Viele Grüße
    Xenia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.