fbpx
Alltag als Selbstständige

5 Ideen, wie du mit Videos deine Webseite rockst

Wenn du an Videos denkst, fallen dir bestimmt als Erstes Videos auf YouTube und Facebook ein. Vielleicht auch noch bei Instagram und Pinterest. Woran die Meisten jedoch erst ziemlich spät denken, sind Videos auf der eigenen Webseite. Dabei haben diese ein enormes Potenzial und sind auch bei Gründerinnen, die noch keine oder nur eine geringe Reichweite haben, unheimlich wertvoll. Im Folgenden stelle ich dir 5 Ideen vor, wie du mit Videos deine Webseite rockst.

Bevor ich gleich mit den Videoarten starte, stellst du dir wahrscheinlich gerade die Frage: „Höm, warum Videos auf der Webseite? Es labern doch alle von Facebook und IgTV?“. Kann ich verstehen, denn dort gehören Videos zum alltäglichen Geschäft dazu. Was ich übrigens ganz toll finde und hiermit auch nicht abtun möchte.

Aber weißt du, was der aller, aller, allergrößte Vorteil von Webseiten-Videos ist, den dir irgendwie niemand sagt? (Abgesehen von mir, weil ich gerade in Plauderlaune bin). Sie sind nicht so schnelllebig!

Falls du jetzt auf dem Schlauch stehst: Angenommen du nimmst ein 10-minütiges Video für Facebook auf, hast es bestenfalls im ersten Anlauf im Kasten, bearbeitest es, renderst es und lädst es dann mit grammatikalisch korrektem Untertitel auf Facebook hoch, dann kostet dich das ungefähr 45 Minuten. Wenn du schnell bist. Dieses Video ist auf einer Social-Media-Plattform allerdings spätestens nach einer Woche schon „alt“ und es muss etwas Neues folgen.

Ein gut gemachtes Willkommensvideo oder Über-mich-Video, wird dich mindestens zwei Tage beanspruchen. Aber es kann bestenfalls Jahre auf deiner Webseite sein! Jeder neue Interessent, der auf deiner Seite landet, wird neugierig gemacht. Und die, die dein Video bereits kennen, wird es meiner Erfahrung nach nicht stören, dass du viele Monate ein gutes Video auf deiner Webseite hast. Warum? Weil in der Regel niemand erwartet, dass du die erwähnten Videos ständig neu machst. Schließlich wirst du nicht irgendwann zu einem neuen Menschen 😉

So, genug geplaudert, hier sind sie endlich: Meine 5 Ideen, wie du mit Videos deine Webseite rockst.

1) Willkommensvideo

Ein einfacher und guter Einstieg mit Videos auf der Webseite, ist ein Willkommensvideo. Dort kannst du wunderbar zusammenfassen, was ein Besucher auf deiner Seite erwartet, was er wo finden kann und auch was du ihm gratis anbietest und worauf er besonders achten sollte. Außerdem kannst du einen ersten kurzen Eindruck von dir geben und dich vorstellen.

Bevor du jetzt denkst „oh je, oh je, sowas Altbackenes!“: Ein Willkommensvideo hat nichts mit einer „hello world“ Seite aus den 2000ern zu tun. Sehe es als Leitfaden und „an die Hand nehmen“ deiner Webseitenbesucher. Denn nicht alles (meistens die Wenigsten) haben Lust, sich durch alle Seiten deiner Webseite zu klicken, um herauszufinden, was du alles anbietest. Mache es ihnen doch mit einem Video einfach 🙂

2) Über-mich-Video

Um deine Über-mich-Seite aufzupeppen und einen noch besseren Eindruck von dir zu vermitteln, ist ein Über-mich-Video auf deiner Webseite optimal. Da ich bereits öfter gefragt wurde, was der Unterschied zwischen einen Imagevideo und einem Über-mich-Video ist:

Bei einem Über-mich-Video kannst du dich und dein Business vorstellen, über deinen Lebenslauf erzählen und neugierig machen auf mehr. Hier ist Platz, um mal kurz und knackig aus dem Nähkästchen zu plaudern und um hier und da mal einen kleinen privateren Einblick zu geben.

Bei einem Über-mich-Video geht es darum, dich gekonnt in eine gute Story zu packen, und elegant den Zuschauer zu fesseln, so dass er sich nachher an dich erinnert, mit Eckdaten verknüpft und trotzdem weiß, warum und worum es in deinem Business geht. Bei einem Imagevideo hingegen geht es darum, von deinem Business zu reden.

3) Imagevideo

Ein Imagevideo ist die Königsklasse und eine unheimliche Waffe – wenn du es gut machst. Dort kannst du so richtig dick auffahren und dich und dein Business nachhaltig wirken lassen. Ein Imagevideo ist eine geniale Möglichkeit, um kurz und knapp dein Business auf den Punkt zu bringen und dich ganz elegant in den Fokus zu rücken.

Dort kannst du ganz knackig zeigen: Das bin ich, mein Business, meine Werte, meine Leidenschaft und damit kann ich dir helfen.

4) Angebotsvideo

Ein Angebots- bzw. Produktvideo bietet sich nicht nur an, um komplizierte Produkte zu erklären, sondern auch um deine Dienstleistung oder deinen Kurs zu bewerben. Was erwartet Interessierte bei deinem Angebot? Was ist besonders daran? Wie lange dauert dein Kurs? Wie viele Module gibt es? Und, und, und. In diesem Video kannst du die wichtigsten Fakten unterbringen und Interessenten zu Käufern werden lassen.

Was bei einem Angebotsvideo auch wichtig ist, ist, dass du die Menschen neugierig machst und sie dazu anspornst, mehr über dein Angebot erfahren zu wollen. Das habe ich zum Beispiel hier gemacht.

5) FAQ-Video

Bestimmt werden dir von Interessenten immer wieder die selben Fragen gestellt, die du vielleicht schon in einem Post zusammengefasst hast. Wenn nicht, solltest du jetzt anfangen zu sammeln 😉 Vielleicht hast du auch eine Vermutung, welche Fragen dir gestellt werden könnten? Oder du startest eine Umfrage in deiner Facebook-Gruppe bzw. Facebook-Seite. Diese kannst du wunderbar in ein FAQ-Video verpacken und auf deiner Webseite einbinden.

Bock auf deine eigenen Videos?

Wie du merkst, bin ich ziemlich – ok, das war untertrieben – absolut begeistert von diesem Thema und sehe da ein so großes Potenzial für dich und dein Business, so dass ich dich am Liebsten an die Hand nehmen würde, um mit dir deine Videos aufzunehmen. Leider geht das so nicht. Was ich aber machen kann, ist, dich virtuell an die Hand zu nehmen.

Gemeinsam können wir dein Willkommensvideo in nur 48 Stunden erstellen. Oder mehrere Wochen zusammenarbeiten und deine Videos mit Wumms produzieren. Wenn du deine Videos mit deinem einzigartigen Branding krönen möchtest, gibt es meinen Kurs „Dein unwiderstehlicher Video-Look„.

About the author
Hallo, ich bin Isabelle! Ich zeige dir als Selbstständige, wie du richtig gute Videos von dir selber machen kannst, damit selbstbewusst im Internet sichtbar wirst und die Kunden gewinnst, die zu dir passen. Seit mehr als zehn Jahren arbeite ich als Audio- und Videotechnikerin. Auf Frau Chefin teile ich mit dir meine besten Strategien, damit du Videos erstellst, die von dir überzeugen – auch als Einsteigerin. Denn Selbstständigkeit ist ein Abenteuer. Und du die Heldin darin!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.