schnelles Internet Gründerpaket Unitymedia

Online? Ja, aber bitte schnell!

Werbung

Ganz zu Beginn, wenn du die Bestätigung zur Unternehmerin schwarz auf weiß in den Händen hältst und freudestrahlend deinen neuen Lebensabschnitt als Selbstständige verkündest, beschäftigen dich in der Regel unglaublich viele Fragen. Doch eine Frage, die in vielen Fällen entscheidend für ein funktionierendes Business ist, wird dabei oft vergessen: “Gibt es an meinem Standort schnelles Internet?”

Wenn du einen Blick nach links und rechts wagst und andere Gründerinnen und Selbstständige fragst, wo sie mit ihrem Business gestartet sind, stellst du ganz schnell fest: Die Meisten von uns fangen klein an. Wir starten mit unserem Unternehmen im Homeoffice (gerne auch mal am umfunktionierten Küchentisch), als Tüftlerinnen in der Garage, oder gönnen uns in seltenen Fällen den Luxus eines externen Büros oder Ladengeschäfts.

Die Gründe sind klar: Wir möchten Kosten sparen, unnötige Fahrwege vermeiden, für die Familie da sein und uns auch nicht direkt mit einem Mietvertrag verpflichten. Schließlich wissen wir nicht, wie und ob unser Business von Anfang an läuft, auf was wir uns da eigentlich eingelassen haben und ob unsere Pläne aufgehen.

schnelles Internet Gründerpaket Unitymedia

Holpriger Start in der Schwarzwald-Idylle

Als ich in die Selbstständigkeit gestartet bin, hatte ich meinen Schreibtisch in meinem Jugendzimmer stehen, Schreibmaterial, meinen Laptop und einen Drucker. Für mich war klar, jetzt kann es losgehen. Doch die Schwarzwald-Idylle hatte nach kurzer Zeit einen Haken: Was ich nämlich nicht bedacht hatte, war, dass es dort alles andere als schnelles Internet gibt.

Was im privaten Gebrauch nicht weiter störend und auch ausreichend war, wurde schnell nervenaufreibend: Downloadgeschwindigkeiten, dass die Post schneller gewesen wäre. Email-Versendung mit größerem Anhang? Ich hole mir mal einen Tee… Und oh wehe, eine Webseite hatte viele Bilder. Da dauerte der Seitenaufbau schon mal die Länge eines Schokoriegels.

Bei der Kommunikation mit anderen Firmen, die ihren Sitz in der Stadt hatten, brauchte ich viel Geduld. Schließlich werden Arbeitsdaten damals wie heute gerne per Dropbox, Wetransfer und Co verwaltet. Oft lud ich die Daten einfach in der Nacht hoch und runter. Mein Glück: Viele hatten Verständnis für meinen “holprigen Start” in Bezug auf die Internetverbindung.

Und wenn nichts mehr half, packte ich meine Sachen und fuhr in die Stadt, setzte mich mit Laptop in ein Café und freute mich über ein für mich rasendes Internet.

schnelles Internet Gründerpaket Unitymedia

Bin ich blauäugig gestartet?

Ich finde nein. Ich habe auf Sicherheit gebaut und dafür einige Probleme in Kauf genommen. Außerdem bin ich mir sicher, dass nicht nur für mich, sondern auch für sehr viele andere Unternehmerinnen die Frage nach schnellem Internet erst später kommt.

Nämlich in der Regel dann, wenn dein Business schon läuft. Erst dann kannst du richtig abschätzen, wie sehr du auf eine schnelle Internetverbindung angewiesen bist und in wieweit du beeinträchtigt bist.

Gründen? Gerne. Aber nicht auf dem Land!

Heute, fast drei Jahre nach meiner Gründung, ist das Internet (in meinen Augen) noch unverzichtbarer geworden. Sowohl privat als auch beruflich. Vor allem, wenn ein Teil oder sogar das komplette Business darauf angewiesen ist, eine vernünftige Internetverbindung zu haben, schaut man nicht nur im Schwarzwald, sondern auch in vielen anderen Regionen Deutschlands ganz schön blöd in die glasfaserleere Röhre.

Auch wenn die Bundesregierung den flächendeckenden Ausbau von schnellem Internet bis Ende 2018 verspricht, treten viele nach wie vor – und auch verständlicherweise – lieber früher als später die “Landflucht” an. Ab in die Stadt, dorthin, wo die Bits und Bytes nicht mehr per Brieftauben von A nach B transportiert werden.

Und wenn das nicht geht? Wenn wir nicht mit solch einer Unabhängigkeit in unsere Selbstständigkeit starten können? Aber trotzdem schnelles Internet für unser Business benötigen?

schnelles Internet Gründerpaket Unitymedia

Dafür gibt es heute zum Glück Lösungen,

wie zum Beispiel die aktuelle Aktion von Unitymedia Business:

Unitymedia Business bietet seit dem 01.06.2017 ein spezielles Paket für Gründer und Startups an und bietet somit die Möglichkeit, auch in ländlicheren Regionen schnelles Internet nutzen zu  können.

Gerade zu Beginn, wenn man zwar einen Plan hat, aber nun mal nicht abschätzen kann, wie sich das Business in den ersten Jahren entwickelt – und glaube mir, da gibt es einige Überraschungen – möchte man sich ungerne langfristig festlegen oder sich in Unkosten stürzen. Deshalb bietet das Gründerpaket einige unschlagbare Vorteile:

  • Du profitierst von 6 Monaten Internet mit bis zu 150 Mbit/s und Telefon – kostenlos!
  • Du bekommst die Bereitstellungsgebühr geschenkt,
  • profitierst von über 400 Euro Gründervorteil und
  • hast die Möglichkeit, flexibel zu kündigen. Sprich, wenn du nachweisen kannst, dass du deine Selbstständigkeit doch wieder an den Nagel hängst (was du hoffentlich nicht tust), musst du nicht noch monatelang einen Vertrag bedienen.

Das Paket für Gründer und Startups ist für alle Business-Starter innerhalb der ersten 3 Jahre nach Gründung buchbar. Um von den Vorteilen profitieren zu können, musst du nur innerhalb von 14 Tagen ab Erhalt der Auftragsbestätigung unaufgefordert einen geeigneten Nachweis an Unitymedia zusenden. Das kann zum Beispiel eine Gewerbeanmeldung oder ein Handelsregistereintrag sein.

Damit du auch immer schön mit Vitaminen versorgt bist, gibt es obendrauf 56 x true fruits – das sind diese Smoothies in den kleinen Fläschchen – geschenkt. (Frag mich jetzt aber bitte nicht, was Smoothies mit einer schnellen Internetverbindung zu tun haben. Das erschließt sich mir auch nicht. Aber Vitamine schaden nicht 😉 ).

Schnelles Internet für alle?

Einen kleinen Wermutstropfen gibt es leider doch: Da es Unitymedia nur in Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Hessen gibt, ist das Angebot auch nur dort verfügbar.

Solltest du die magische Grenze von drei Jahren Selbstständigkeit bereits geknackt haben, kannst du das Angebot gerne weiterempfehlen. Vielleicht bekommst du dann eines der Smoothie-Fläschchen geschenkt 😉

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Frau Chefin
Folge mir:

Frau Chefin

Ich bin Rosenkohlaussortiererin, Teilzeit-Dickkopf und Vollzeit-Freiberuflerin. Sport-Fan, Handy-Vernachlässigerin und Möchtegern-Hausinhaberin. Von süßen Katzenbabys und Wurst halte ich nicht viel, dafür umso mehr von digitalen Medien und Tonpulten.
Frau Chefin
Folge mir:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *