erfolgreiches Business aufbauen

Ein erfolgreiches Business wird nicht an einem Tag aufgebaut. Es wird jeden Tag aufgebaut.

Wenn man so durch die Online-Landschaft rauscht und sich von zahlreichen Artikeln hinreißen lässt, kann man an nur einem Tag ein erfolgreiches Business aufbauen. Kein Wunder, es gibt unzählige Strategien und Möglichkeiten, heutzutage mit einem Online-Business oder Lifestyle-Business loszulegen. Und das innerhalb von Stunden und in vielen Fällen mit 100 Euro oder weniger. Noch fix mit einem Webbaukasten eine Homepage zusammenbauen und schon hat man ein Unternehmen. Oder doch nicht?

Während man im Offline-Bereich von der Zwei-Jahres-Hürde, den harten Beginnerjahren, spricht, in denen sich zeigt, ob deine Businessidee aufgeht und du als Unternehmerin das Zeug dazu hast, am Markt bestehen zu bleiben, wird im Online-Bereich suggeriert, dass alles über Nacht passiert. Schließlich ist alles, was du brauchst eine coole Webseite, ein paar Mails, ein digitales Produkt und noch ein bisschen Social-Media.

Ist klar.

Leider ist das Quatsch. Denn: Wenn das sooo einfach wäre, warum macht das dann nicht jeder und jede? Warum quälen sich viele Unternehmerinnen mit hohen Kosten und einem Ladengeschäft herum?

Ganz einfach: Weil es eben doch nicht so einfach ist, ein erfolgreiches (Online-) Business aufzubauen. Ja, grundsätzlich ist es natürlich möglich, aber es ist die Ausnahme.

Nur vier Stunden pro Woche zu arbeiten, die Füße in den Sandstrand auf Bali zu strecken, die Sonne zu genießen und die Wochenenden frei zu haben, sorry, das klappt nicht.

Mit Fräulein i. habe ich etwas mehr als sechs Monate (was nicht viel Zeit ist) benötigt, um richtig erfolgreich auf zwei Beinen zu stehen. Bei Frau Chefin gehe ich es zwar deutlich langsamer an – was auch so beabsichtigt ist – aber auch nach mehr als einem Jahr rollt da der Rubel nicht. Also nicht so, dass ich auch nur annähernd davon leben könnte. Und das, obwohl ich nehazu jede freie Minute in diesen Blog stecke.

Fakt ist: Für Mittelmäßigkeit ist in der Business-Landschaft kein Platz.

Eine schlechte Homepage, die nicht up-to-date ist, Fotos, die mal eben schnell gemacht wurden und Texte, die vor Grammatik- und Rechtschreibfehlern nur so überquellen, zeugen nicht gerade von Professionalität.

Viel schlimmer noch, sie zeigen deinen Besuchern, dass du nur eine mittelmäßige Leidenschaft und mittelmäßigen Zeitaufwand für dein Business verwendest (auch, wenn das für dich vielleicht nicht so stimmen mag).

Wenn du nur mittelmäßig diszipliniert und motiviert an den Aufbau deines Business gehst – und dabei ist es egal, ob das online oder offline ist – merken deine potentiellen Kunden das. Und noch schlimmer: Der Aufbau wird schleppend voran gehen und du wirst irgendwann die Lust verlieren, weil du keine Erfolge siehst.

Wenn du nur mittelmäßig Interesse daran hast, ein erfolgreiches Business aufzubauen – dann lass es lieber. Denn:

Um ein erfolgreiches Business aufzubauen, brauchst du mehr.

Du brauchst Leidenschaft für das, was du tust, absolute Hingabe, einen starken Willen und vorallem Durchhaltevermögen.

Und Risikobereitschaft. Dazu gehört am Anfang dein Mut, den Schritt in die Ungewissheit zu wagen. Deine scheinbar sichere Festanstellung aufzugeben und dich voll und ganz deinen Träumen und Zielen zu widmen.

Und ja, leider gibt es im Voraus nicht immer die perfekten Antworten auf deine Fragen und in vielen Fällen auch keine Prognose. Du wirst merken, dass du vieles ausprobieren wirst, um dann irgendwann deinen eigenen Weg zu finden. Natürlich kannst du dir dafür Unterstützung holen, von jemandem, der deine Phase schon hinter sich gebracht hat, einen erprobten Weg einschlagen und die Strecke zu deinen Zielen abkürzen.

Mit Sicherheit wird es eine Zeit geben, in der es nicht so gut läuft und es schwierig sein wird, dich zu motivieren. Es wird auch Tage geben, an denen du an allem zweifelst und am Liebsten alles hinschmeißen würdest. Es wird aber auch Zeiten geben, in denen du jeden noch so kleinen Erfolg feiern wirst. Du wirst Luftsprünge machen und dich freuen über das, was du erreicht hast.

Dabei ist es egal, ob du online oder offline ein Business aufbauen willst. Die grundlegenden Prinzipien sind die selben:

Wird es anstrengend werden? Ja.

Ist es viel Arbeit? Ja. Und das, auch wenn es sich für dich oftmals nicht so anfühlt.

Musst du über dich hinaus wachsen? Eindeutig ja.

Wird sich das alles lohnen? Ja! Wenn du Durchhaltevermögen zeigst.

Und eine Sache noch zum Schluss:

Solltest du einem Trend folgen “meine besten Freundinnen machen sich alle selbstständig…” und denken “hey, da mache ich auch mal mit” dann lass lieber die Finger davon. Denn, die Wahrscheinlichkeit, dass du scheitern wirst, ist leider ziemlich hoch.

Wenn du aber genau weißt, warum du das alles machst, du klare berufliche und private Ziele damit verfolgst, und du von dir und deiner Businessidee überzeugt bist, dann möchte ich dich hier und jetzt nicht länger aufhalten :)

Worauf wartest du?

Frau Chefin
Folge mir:

Frau Chefin

Ich bin Rosenkohlaussortiererin, Teilzeit-Dickkopf und Vollzeit-Freiberuflerin. Sport-Fan, Handy-Vernachlässigerin und Möchtegern-Hausinhaberin. Von süßen Katzenbabys und Wurst halte ich nicht viel, dafür umso mehr von digitalen Medien und Tonpulten.
Frau Chefin
Folge mir:

3 Gedanken zu “Ein erfolgreiches Business wird nicht an einem Tag aufgebaut. Es wird jeden Tag aufgebaut.

  1. Karen Unfug schreibt:

    Liebe Isabelle , danke für diesen wunderbaren Artikel. Recht hast Du! Über Nacht kommt der Erfolg sicher nicht, egal ob Online oder Offline. Eine berühmte Persönlichkeit sagte mal “Es hat 30 Jahre harte Arbeit gekostet, bis ich über Nacht erfolgreich wurde”. Das heißt, der Grundstein für Erfolg wird im Verborgenen gelegt. Und dieser Fakt wird immer ausgeblendet.

    Für diese Art von Erfolg braucht es Mut, Willensstärke, enorme Leidenschaft, Sicherheit und Überzeugung auf dem richtigen Weg zu sein. Das kann mental schon mal eine Herausforderung sein. Aber man wächst jeden Tag.

    Liebe Grüße,
    Karen

  2. Joni schreibt:

    Unterschied zwischen Freiberufler und Selbständigkeit? Das habe ich mich schon länger gefragt. Übrigens ich weiß meine Frage hat nicht direkt was mit dem Artikel zu tun.

    Von dem Trend das sich jeder selbstständig macht halte ich überhaupt nichts aber wer mein er soll da mitmachen der soll in sein Unglück rennen.

    Über eine Antwort würde ich mich freuen. – – – > joni-bloggt.blogspot.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *