Naturheilpraxis Körpersinn Martina Lohan

Martina Lohan: Inhaberin der Naturheilpraxis Körpersinn

Martina Lohan liebt, was sie tut und tut das immer wieder gerne! Als Inhaberin der Naturheilpraxis Körpersinn ist ihre Leidenschaft der menschliche Körper, seine Fähigkeiten und das, was wir zur Verfügung haben, ihn zu unterstützen. Auch wenn sie keine Unterscheidung zwischen privat und beruflich macht, so erfreut sie sich persönlich immer mehr an den einfachen Dingen: die Jahreszeiten, Gesundheit, Wissen und ihre Wissbegierigkeit.

Du hast dieses Jahr dein 20-jähriges-Jubiläum als Selbstständige. Dazu erstmal herzlichen Glückwunsch! Wie kam es dazu, dass du dich selbstständig gemacht hast? Was war ausschlaggebend für deine Entscheidung?

Danke schön! 1986 machte ich Examen und 1987 bekam ich meine staatliche Anerkennung. 1988 übernahm ich die Leitung einer Praxis für Physiotherapie und habe als Angestellte schon gearbeitet wie eine Selbständige – vorausschauend und -planend, Wirtschaftlichkeit im Blick, innovativ und meine Arbeit und mich immer wieder neu erfindend.

Zunehmend war für mich schon zu dieser Zeit die immer stärker werdende Veränderung im Gesundheitssystem absehbar. Dies widersprach meiner Auffassung meiner Tätigkeit. So kam nach einer Ausbildung zur Heilpraktikerin mit Qualifikation Sport und nochmal 1,5 Jahren als „normale“ Angestellte in einer anderen Praxis dann 1997 der nächste Schritt in die Freiberuflichkeit, also selbstständig ohne eigene Praxis.

Aber erst 2003, nach den Geburten meiner Kinder, kam meine eigene Praxis und hier kann ich arbeiten, wie ich es mir vorstelle. So flüssig und konsequent sich das jetzt liest, war es aber lange nicht. Ich hatte großen Respekt davor und auch ein bisschen Angst. Doch was hatte ich zu verlieren? Ich setzte mir einen zeitlichen Rahmen von einem Jahr und wusste: Sollte in dieser Zeit eine Tendenz in die ungünstige Richtung absehbar sein, dann könnte ich ja zurück ins Angestelltensein.

Das ist jetzt fast 20 Jahre her und mir kommt es gar nicht so lange vor. Denn für mich ist die Eigenständigkeit und die Freiheit, nur mir Rechenschaft über alles ablegen zu müssen, das Größte. Der Druck, den ich mir als Angestellte gemacht habe, war weit größer als als Selbstständige. Hinter diesem früheren Druck stand immer die Angst überflüssig zu werden und dann plötzlich keine Arbeit mehr zu haben.

Als Selbständige hast du alle Freiheiten, Dinge auszuprobieren und anzubieten, die dir so einfallen. Und das spornt mich viel mehr an und ist für mich die wahre Freiheit. Und Sicherheit gibt es nirgendwo!

Naturheilpraxis Körpersinn Martina Lohan

Das ist der Gruppenraum von Martinas Praxis.

Was ist deiner Meinung nach wichtig, um einen solch langen Zeitraum am Markt erfolgreich bestehen zu bleiben?

Das Wichtigste in meinen Augen ist, Spaß zu haben an den Dingen, die ich tue. Authentisch sein! Das Umfeld merkt sehr schnell, ob ich Dinge tue, nur um Geld zu verdienen oder weil ich sie gerne mache. Wie oft sagen mir Klienten, dass sie merken, wieviel Freude ich an meiner Tätigkeit habe. Das ist für mich das größte Lob!

Augen und Ohren offen halten, um mein Gegenüber wahrzunehmen, ist ein zusätzlicher, sehr wichtiger Punkt. Damit die Themen, aber auch die Wünsche in meine Arbeit mit einbezogen werden können. Dies ist jedoch vollkommen unabhängig von der Branche, in der wir alle arbeiten. Es bildet die Basis des Dienstleistungsgedankens. Ein Thema, das in Deutschland noch viel Luft nach oben hat.

Denn wenn ich mir klar mache, dass mein Kunde mein Leben finanziert, dann geht eine ganze Menge mehr – und gerne! Denn ich möchte ja, dass er bleibt oder wiederkommt und mich weiter empfiehlt. Somit mache ich daraus ein Alleinstellungsmerkmal! Das heißt jedoch nicht, dass ich immer alles zu jedem Preis mache. Aber wie ich hinein rufe so schallt es heraus!

Naturheilpraxis Körpersinn Martina Lohan

Heute sitzen wir in der Regel alle zu viel und haben mit Verspannungen zu kämpfen und hier und dort ein Wehwehchen. Wenn wir zu dir in deine „Naturheilpraxis Körpersinn“ kommen, was erwartet uns dort?

In meiner Praxis erwartet dich jemand, die sich den ganzen Menschen anschaut und anhört! Das soll heißen, dass ich nicht auf einen Blickwinkel festgelegt bin. Ich bin schulmedizinisch und naturheilkundlich ausgebildet, und so betrachte ich auch meine Klienten.

Neben dem typischen Gespräch zur Problematik, gibt es von mir Hinweise und Anleitungen zum Selbstgebrauch. Eine Erläuterung dessen, was ich sehe und was ich als Behandlungsablauf in Betracht ziehe. Und gegebenenfalls auch eine Empfehlung, einen Arzt aufzusuchen. Und ganz wichtig ist mir, wenn nicht nur ein Beratungsgespräch vereinbart wurde, dass eine Behandlung erfolgt. Diese kann eine Massage oder osteopathische Behandlung sein, aber auch eine Anleitung für ein paar wenige Übungen, die Zuhause weitergeführt werden. Meine Klienten entscheiden immer in Absprache mit mir, wie der weitere Behandlungsverlauf aussieht.

Naturheilpraxis Körpersinn Martina Lohan

Mit diesen Bällen arbeitet Martina u.a. mit ihren Klienten.

Was machst du als Heilpraktikerin – im Gegensatz zum Arzt – anders?

Als Heilpraktikerin kann ich mir Zeit nehmen. Und das tue ich auch! Ein durchschnittlicher Termin dauert bei mir eine Stunde. Und wie schon gesagt, betrachte ich meine Klienten im Ganzen. Ich höre zu und bin immer ein bisschen Detektiv und auf der Suche nach den Ursachen. Das macht es für mich total spannend und abwechslungsreich, denn ich versuche nicht, eine Schublade aufzuziehen und nach Schema F zu verfahren.

Das ist mein Anspruch und mein Luxus. Denn ich muss keiner Vorgabe oder Richtlinie folgen. Meine einzige Richtlinie ist mein Klient und dass es ihm besser geht und er gerne wiederkommt.

Während der Beruf des Physiotherapeuten anerkannt und akzeptiert ist, stehen viele Menschen dem Beruf des Heilpraktikers immer noch kritisch gegenüber. Zu esoterisch, zu alternativ, zu wenig wissenschaftlich. Wie begegnest du Skeptikern? Welche Erfahrungen hast du gemacht?

Ich kann diese Skepsis teilweise verstehen. Es gibt in diesem beruflichen Umfeld Menschen, die sich die Unwissenheit und die Angst oder Hilflosigkeit anderer zunutze machen, um daraus Kapital zu schlagen. Leider!

Aber auf der Seite der Klienten gibt es eben auch genügend Menschen, die eine Erwartungshaltung zur Behandlung mitbringen, die wir als Therapeuten kaum bis gar nicht erfüllen können. Daraus entstehen dann eben auch solche kritische Aussagen.

Ich begegne solchen Skeptikern, indem ich ihnen ihre Meinung lasse und nicht versuche, sie um jeden Preis umzustimmen. Leben und leben lassen! Das ist meistens ganz hilfreich. Leider gibt es aber auch welche, die versuchen zu provozieren. Da frage ich dann gerne mal nach, welches Ziel sie verfolgen. Dann ist schnell Ruhe! Spätestens wenn ich darauf hinweise, dass keiner mit meinen Techniken arbeiten muss und jeder freiwillig zu mir kommt und selbst entscheidet, ob er bleibt, geht oder wiederkommt.

Da sich bei mir die klassischen Themen u.a. Massagen und Haltungsdiagnostik mit den alternativen wie z.B. Osteopathie und Aromatherapie mischen, ist eine etwas größere Akzeptanz vorhanden als bei Kollegen, die nur alternativ arbeiten. Somit ist mein Vertrauensbonus schon im Vorfeld etwas größer. Trotzdem ist der Erfolg ausschlaggebend, ob jemand zufrieden ist oder nicht.

Naturheilpraxis Körpersinn Martina Lohan

Martina behandelt nicht nur große, sondern auch kleine Menschen. Hier ist sie mit einem ihrer kleinen Patienten zu sehen.

Wo siehst du für dich dein größtes Entwicklungspotenzial? Welcher Bereich, den du anbietest, ist stärker im Kommen?

Durch die starke Veränderung der Gesundheitspolitik der letzten Jahre sehe ich eine Zunahme an eigenverantwortlichem Handeln mit und für seinen Körper und seine Gesundheit. Hier greift mein Ansatz, den Menschen etwas in die Hand zu geben, was sie selbstverantwortlich tun können.

Das können Übungsprogramme, aber auch Unterstützungen auf anderer Ebene sein. Und eine meiner kleinen Leidenschaften ist der Umgang mit Dingen, die wir ohne großen Aufwand einfach einsetzen können. Das sind Bewegungen oder Abläufe, die wir verändern oder verbessern können, aber auch Dinge, die ich noch aus der Hausapotheke von früher kenne und die sich langsam wieder ihren Raum schaffen.

Egal ob der Einsatz von Tees, Kräutern, aber auch Aromaessenzen, die ein weites Wirkungsspektrum haben. Das ersetzt in ernsten Fällen auf keinen Fall den Gang zum Arzt, aber es kann in vielen kleinen Fällen eine wunderbare Hilfe und Unterstützung der Selbstheilungskräfte sein. Allerdings gilt es, diese gewissenhaft einzusetzen und im Zweifel doch immer den Rat eines Arztes oder Heilpraktikers einzuholen.

Was ist in deinem Beruf unverzichtbar?

Unverzichtbar ist eine gute Fachkenntnis, aber auch die Fähigkeit seine Grenzen und Möglichkeiten zu erkennen und dann den jeweiligen Menschen in die richtigen Hände weiterzuschicken. Zusätzlich bin ich aber auch der Meinung, das alles hilft nur wenig, wenn ich die Dienstleistung als solches nicht erkenne und einbaue.

Naturheilpraxis Körpersinn Martina Lohan

Im Spreebogen ist einer ihrer Auftraggeber, dessen Mitarbeiter sie vor Ort 1x wöchentlich behandelt.

Eine Selbstständigkeit ist oftmals geprägt von Höhen und Tiefen. Was hilft deiner Meinung nach gegen ein Tief? Hast du ein Erfolgsrezept?

Natürlich gibt es Höhen und Tiefen. Wer kennt die nicht! Gegen ein Tief hilft mir, mich aus meiner Arbeit zurückzuziehen und etwas zu machen, was mir Freude macht. Das kann ein geruhsamer Spaziergang sein oder Sport, aber auch ein gutes Buch lesen, einen Film sehen oder Musik hören. Oftmals hilft mir am besten, wenn ich mir Zeit nur für mich nehme und mir Gedanken über ein neues Ziel mache, das aber nicht immer mit meiner Arbeit zu tun haben muss, oder ich einfach ein bischen kreativ bin. Das gibt mir soviel Motivation, dass ich dann wieder Energie für meine Arbeit habe.

Was ist dein Traum? Was dein nächstes Ziel?

Mein Traum ist, meine Erkenntnisse und Erfahrungen in unterschiedlicher Form weiterzugeben. Dabei schwebt mir vor, das alles mittels der heutigen Technik und Möglichkeiten in ein Angebot zu bringen, das mir in Verbindung mit einem Onlinebusiness die Möglichkeit gibt, ortsunabhängiger zu arbeiten.

Ich möchte in den nächsten Jahren aus meiner Arbeit ein tragfähiges Konzept für ein Onlineangebot machen. Damit will ich dann meine Fähigkeiten in anderer Art und Weise so zur Verfügung stellen, dass ich nicht mehr ausschließlich zu einer bestimmten Zeit an einem bestimmten Ort sein muss. Aber daran muss ich noch ein bischen feilen.

Naturheilpraxis Körpersinn Martina Lohan

Martinas Praxisschild an der Hauswand.

Wenn du auf deine 20-jährige Selbstständigkeit mit deiner Naturheilpraxis Körpersinn zurückschaust: Was würdest du heute anders machen?

Ich würde mehr auf mein Bauchgefühl hören und mich weniger von den äußeren Ansprüchen verunsichern lassen. Auch würde ich früher Ideen umsetzen, die mir in meinen Zukunftsvisionen schon früher durch den Kopf gegangen sind. Das heißt im Ganzen, ich würde mir mehr selber vertrauen!

Was möchtest du anderen Gründerinnen und selbstständigen Frauen gerne mit auf den Weg geben?

Traut euch zu, was ihr gerne macht. Auch wenn ihr Angst habt zu versagen. Aus Fehlern kann man nur lernen. Und wir alle machen Fehler! Wichtig ist nur, mit offenen Augen und Ohren am Thema zu bleiben.

Vielen Dank für deinen Einblick!

Neugierig geworden? Weitere Informationen zu Martina Lohan und ihrem Business „Naturheilpraxis Körpersinn“ findest du hier:

Martina Lohans Webseite von „Naturheilpraxis Körpersinn“

Naturheilpraxis Körpersinn bei Facebook

Naturheilpraxis Körpersinn bei Twitter

Naturheilpraxis Körpersinn bei Instagram

Fotos: Foto 1 & 3 Teresa Hehle, Foto 2, 4, 6, 7: Martina Lohan, Foto 5: M.Lohan & S.Krug

Frau Chefin
Folge mir:

Frau Chefin

Ich bin Rosenkohlaussortiererin, Teilzeit-Dickkopf und Vollzeit-Freiberuflerin. Sport-Fan, Handy-Vernachlässigerin und Möchtegern-Hausinhaberin. Von süßen Katzenbabys und Wurst halte ich nicht viel, dafür umso mehr von digitalen Medien und Tonpulten.
Frau Chefin
Folge mir:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.