Von der Eigenwerbung zur Ich-Marke

3 Gründe, warum du Eigenwerbung brauchst

Und was Eigenwerbung nicht ist

Eigenwerbung ist, wie der Name sagt, die Werbung für dich selbst. Für dein Unternehmen, deine Leistungen und alles, was damit zusammen hängt. Vor allem als Selbstständige ist es wichtig, aus dir eine Marke zu machen und deine ganz persönliche „Ich-Marke“ zu erschaffen. Im Folgenden zeige ich dir, warum Eigenwerbung wichtig ist, und wo die Grenzen der Eigenwerbung sind.

Wie bei jeder Art von Werbung, so gibt es auch bei der Eigenwerbung gute und schlechte. Man kann sich geschickt anstellen und die Aufmerksamkeit auf sich ziehen und seinen Umsatz steigern. Oder, man übertreibt, wirft ein schlechtes Licht auf sich und verschmäht bereits hart erworbene Kunden.

Wenn du jetzt denkst: „Bevor mir das passiert, mache ich lieber keine Werbung!“ Sage ich: „Alles, was mit dir und deinem Business, deinem Auftreten, zu tun hat, ist bereits Eigenwerbung. Darum: Professionalisiere deinen Auftritt (in kleinen Schritten) und freue dich über deine Erfolge.

Und noch wichtiger: Mache keinen Schritt, bei dem du dich nicht wohl fühlst! Wenn du denkst, dass Werbung A nicht zu dir passt, dann lass die Finger davon und investiere lieber mehr Zeit in Eigenwerbung B. Bedenke aber auch immer, welche Form von Werbung in deinem Fall rein rational die richtige ist!

Wobei dir Eigenwerbung hilft

Grund 1: Bekanntheit steigern.

Wie mit jeder Form von Werbung ist natürlich auch Eigenwerbung dazu gedacht, deine Bekanntheit zu steigern, andere auf dich aufmerksam zu machen, deine Webseite zu promoten und deinen Namen zu verbreiten. Und dadurch deinen Umsatz zu steigern, neue Aufträge zu bekommen, für Auftritte engagiert zu werden, oder oder oder.

Wie jede Art von Werbung ist auch die Erschaffung deiner Ich-Marke mit Aufwand verbunden. Man braucht die richtige Idee, ein Konzept und auch einen Fahrplan. Dennoch: Du solltest die Kreation deiner eigenen Marke als Chance und nicht als zusätzliche Arbeit sehen.

Warum ist Eigenwerbung wichtig?

Du sitzt Zuhause gemütlich auf der Couch. Dein Telefon klingelt und eine fremde Stimme einer ebenso fremden Person zwitschert dir ins Ohr: „Hey, wir kennen Sie nicht, wissen nichts über Sie, aber wir haben hier ein riesiges Projekt für Sie. Sagen Sie ja!“

Von dieser Illusion kannst du dich verabschieden. Am besten jetzt und sofort. Denn das wird mit Sicherheit niemals eintreffen. Du kannst nicht damit rechnen, dass jemand aus heiterem Himmel bei dir anruft, um dich für einen Job zu gewinnen, obwohl er nichts über dich weiß. Daher ist es wichtig, den Menschen bzw. deinen (potentiellen) Auftraggebern mitzuteilen, wer du bist, wie du tickst und was du machst – über möglichst viele Kanäle und Arten.

Grund 2: Mit Eigenwerbung kannst du gezielt und von dir gesteuert, deine Karriere und somit dein Business und dein berufliches Ansehen in den Fokus rücken.

Manchmal kann es reichen, einfach deine Visitenkarte bei einer Veranstaltung auszuhändigen. Oftmals ist es aber leider schwieriger.

Was Eigenwerbung nicht ist

Erst letzte Woche hatte ich wieder einen Fall, der den absolut falschen Umgang mit Eigenwerbung zeigt. Ich hatte mich mit einem neuen Kollegen unterhalten, es war sein erster Tag im Team. Er plauderte, was er alles studiert hat, was er schon gemacht hat, wo er Jobs angeboten und nicht angenommen hatte, mit welchen größeren Institutionen er schon zusammen gearbeitet hat. Blöd für ihn war nur, dass ich bereits nach wenigen Minuten gemerkt habe, dass er fast nichts von seinem jetzigen Job versteht und mehr heiße Luft erzeugt, als Taten sprechen lässt.

Merke: Prahlerei ist absolut fehl am Platz! Klar, du sollst dich natürlich nicht unter Wert verkaufen, aber auch nicht größer, besser und erfolgreicher machen als du bist. Wer richtig Eigenwerbung macht, der wirkt nicht, wie ein arroganter Trottel.

Wichtig ist: Sei und bleib authentisch und sage den Menschen, wer du bist und was du machst.

Was Eigenwerbung für dich macht

Grund 3: Gut gemachte Werbung, macht dich erfolgreich.

Und als Selbstständige möchtest du erfolgreich sein. Du möchtest dir einen Namen machen und einen guten Ruf aufbauen. Um all das zu schaffen, brauchst du Leidenschaft. Leidenschaft für deine Arbeit und für dich selbst. Denn die Person, die du am meisten schätzen und lieben solltest, bist du selbst. Zeige der Welt diese Leidenschaft und dein Vertrauen in dich und dein Business und dann werden auch sie (deine Kunden und potentiellen Kunden) dir vertrauen.

Eigenwerbung ist eine perfekte Möglichkeit, um dich als Marke zu präsentieren. Verpasse nicht die Gelegenheit, sondern schlage deine Konkurrenten aus dem Feld mit deinem perfekten Auftritt.

Merken

Frau Chefin
Folge mir:

Frau Chefin

Ich bin Rosenkohlaussortiererin, Teilzeit-Dickkopf und Vollzeit-Freiberuflerin. Sport-Fan, Handy-Vernachlässigerin und Möchtegern-Hausinhaberin. Von süßen Katzenbabys und Wurst halte ich nicht viel, dafür umso mehr von digitalen Medien und Tonpulten.
Frau Chefin
Folge mir:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.